Die Partie

Ich benutze jetzt hier wegen der einfacheren Handhabung auch eine Schriftart, die ich extra für Schachbretter zusammengestellt habe. Um sie zu installieren, mal hier klicken! Es geht auch ohne, aber sieht dann nicht ganz so toll aus.

vorhergehende
Zur Einstimmung eine Blitzstellung:
ABCDEFGH
8kstt
7bsbb
6bb
5S
4Bd
3BLB
2DB
1TTK
ABCDEFGH
Auf 1. .. Dxe4 folgt natürlich 2. Dxe6 Bauerngewinn und taktische Optionen ohne Ende, wobei ich erstmal nur direkt (2. .. Dxe3 3. Sc6+ Kc7 4. Dxe3) sowie (2. .. The8 3. Sc6+ Kc7 4. Dxe4 Txe4 5. Sxd8 Txe3 6.Sxb7) gesehen habe. Schwierig ist auch (2. .. Tde8 3. Sc6+ Kc7 (3. .. Ka8 4. Dxc8+ Txc8 5. Txa7#) 4. Df7+ Kxc6 5. b5+ Kd6 (5. .. Kxb5 6. Dd7+ Dc6 7. c4+) 6. Td1 Ke5 7. Ld4. Es folgte 2. .. Ka8 3. Lxb6 Tcd8 4. Dxc8+ Txc8 5. Txa7 Kb8 6. Sd7#. Die Alternative wäre wohl (3. .. Sxb6 4. Txa7+! Kxa7 5. Sc6+ Dxc6 6. Dxc6 Sd5! (6. .. Sc8 7. Dc7)) mit ungleichem Material und weiterhin starkem Angriff für Weiß gewesen.
Bei den Deutschen Einzelmeisterschaften waren wir dieses Jahr im Finale bei den Männern und den Frauen vertreten. Bei den Männern nicht sonderlich erfolgreich verpaßten wir leider bei den Frauen das Podium knapp. Hier die Endstellung aus dem direkten Kampf um Platz drei nachdem Brigitte in Zeitnot einen ganzen Läufer eingestellt hatte.
ABCDEFGH
8D
7dkb
6bSb
5bB
4lLBB
3BsK
2BlB
1
ABCDEFGH
Es folgte noch: 44. Se8 Kh8 45. Sf6+ Kg7 remis

Schwarz steht zwar deutlich auf Matt, kämpft aber gegen reduziertes Material und hat deutliche Gegendrohungen, zum Beispiel: 46. Se8 Kh8 47. Dd8 (droht 48. Sd6+ Dg8 49. Sf7+ Kg7 50. Df6+ Kf8 51. Sh6+) Df8! 48. Dd7 (droht 49. Sf6 Dg7 50. Dc8+ Dg8 Dxg8#) Dh6+ 49. Kg3 Sf1+ 0:1

46. g5 h6= oder gar La4 sollte auch zu langsam sein.

Bleibt als Idee: 46. Lc6 Lxd3 47. Le8 De7 (47. .. Df8 48. Dd7+ Kh8 49. Dxh7#) 48. Lb4 (48. Ld7 Df8 (48. .. Df7 49. Lxe6) 49. Dc7 Kh8 50. g5 oder Kg3 unklar) Df8 49. Dd7+ Df7 50. Se8+ Kf8 51. Dxf7+ Kxf7 52. Sd6+ Ke7 53. Lxd3 +-

oder (um zum schönsten Ende zu kommen) 46. Lc6 Sd5 47. Se8+ Kh8 48. Lxd5 ed 49. Sd6+ Dg8 50. Dd7 Lxd3?! 51. e6?! Df8 (51. .. Lf6 52. Sf7+ Kg7 53. Sd4+ Kh8 54. Sxd3) 52. e7 Dh6+

ABCDEFGH
8k
7DBb
6Sbd
5bb
4lBB
3lK
2BB
1
ABCDEFGH

In dieser Stellung hat Weiß zwei reguläre Züge. Beide beenden die Partie recht schnell, aber nur einer gewinnt.

Dieser Variantenreichtum läßt sich mit normaler Bedenkzeit nicht überschauen. Man kann nicht erraten, wer die Partie gewonnen hätte. Eine Computereinschätzung ist für eine praktische Partie hier irrelevant, weshalb unser Sport weiterhin spannend bleibt.
aktualisiert am 02.06.2019