Neuigkeiten vom Schach

Nachrichten des letzten Quartals

21.12.2004

Jahresabschluss und Vorschau

Inzwischen haben wir unsere Weihnachtsfeier und auch die letzte Runde der BMM in diesem Jahr hinter uns. Alles in allem konnte damit ein ereignisreiches, aber auch erfolgreiches Jahr abgeschlossen werden.
Traditionell ließen wir an unserem letzten Spielabend des Jahres am letzten Freitag den einen oder anderen "Springer in der Tasche". Auch diesmal fanden sich zahlreiche Teilnehmer zu diesem doch etwas Abwechslung versprechenden Turnier. Es wurde in zwei Gruppen zu je 10 Spielern gespielt, der Sieger der Gruppe A spielte gegen den Sieger der Gruppe B danach um den ersten Platz usw. Dabei konnte mit Patrick Werner ein "Gast" von Mosaik gewinnen, wobei "Gast" bei den Spielern von Mosaik nun wirklich nicht mehr angebracht ist, da sie sowohl unseren Spielabend bereichern als auch ihre Heimwettkämpfe in der BMM in der Körnerstraße austragen. Außerdem brachte er das Kunststück fertig, alle 11 Partien sowohl in der Gruppenphase als auch im Finale zu gewinnen! Zweiter wurde Benjamin Dauth, Dritter Jörg Seils vor Lars Neumeier. Alle Ergebnisse sind unter dem Menüpunkt EINZEL nachzulesen.
Am letzten Sonntag fand dann auch die vierte Runde der BMM statt. Und um es vorweg zu nehmen, es wurde für Rotation Pankow ein erfolgreicher Spieltag: Alle drei Mannschaften in der BMM gewannen! Unsere Zweite landete gegen den Oberligaabsteiger BSC Rehberge einen Kantersieg mit 6,5:1,5. Dabei fiel der Sieg sicherlich um den einen oder anderen halben Zähler zu hoch aus, aber durch die relativ frühe souveräne Führung mit 3:0 lief es dann rund. Damit liegen wir nun auf Platz 2, auch aufgrund der besten Brettpunktausbeute von 22,5 Punkten. Unsere Dritte konnte gegen Zehlendorf 3 auswärts ebenfalls einen klaren Sieg mit 5,5:2,5 landen. Dabei wurde einmal mehr vorne gut gegengehalten und an den hinteren Brettern ordentlich gepunktet. Dominic an Brett 5 und Harald an Brett 7 haben beide sogar noch ein hundertprozentiges Ergebnis mit 4/4 bzw. 3/3. Zwar konnte Mosaik in ihrem Heimspiel bei uns dem Tabellenführer Friesen 2 einen großen Kampf liefern, letztlich gewann aber der haushohe Favorit doch mit 5:3 und bleibt damit an der Spitze vor unserer Dritten, danach folgt aber bereits ein größerer Abstand zum Drittplatzierten. Unsere Vierte konnte diesmal auf die Spitzenbretter zurückgreifen und schlugen den SC Rochade mit 4,5:3,5 knapp. Dies war ein wichtiger Sieg in Richtung Klassenerhalt, die Mannschaft liegt trotz der Probleme in Sachen Ersatzspieler usw. sehr gut im Rennen. Herausragende Punkteausbeute neben den 100 Prozent von Sylvia Wolf (2/2) erzielt bisher Hans Schilling mit hervorragenden 3,5/4.
Wie immer zwischen Weihnachten und Neujahr ist kein Spielabend, der nächste ist am Freitag, den 07.01.2005. Hier findet gleich das vierte Blitzturnier und damit auch gleich ein besonderes statt. An diesem Freitag legen wir unsere Blitzmannschaften für die Berliner Blitzmannschaftsmeisterschaft am Sonntag drauf (09.01.) fest, jeder ist dabei natürlich aufgerufen mitzumachen! Wir werden aufgrund der recht hohen Resonanz vier Mannschaften melden und hoffen, an dem Freitag auch tatsächlich zumindest 16 Spieler zu finden.
Allen natürlich ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes und erfolgreiches neues Jahr. Erfolg wünschen wir natürlich auch denjenigen, die um den Jahreswechsel an den diversen angebotenen Turnieren teilnehmen. Der eine oder andere kurze Bericht über das Abschneiden der Rotationer wird hier wohl auch nachzulesen sein, informiert uns auch bitte über Eure Teilnahme an einem Turnier einfach per Mail...
CD

14.12.2004

Knappe Niederlage

Im letzten Sonntag spielte die 2.Bundesliga Nord ihre vierte Runde. Wir mussten gegen König Tegel auswärts antreten und waren klarer Außenseiter. Und leider verloren wir auch, allerdings war es sehr knapp. Während Benjamin Dauth und Thomas Guth beide unglücklich verloren haben, konnte Jörg Seils überraschend gegen den ehemaligen Deutschen Meister GM Robert Rabiega den vollen Punkt einfahren (Jörg liegt damit nach vier Runden im Soll einer IM-Norm). Die restlichen Partien gingen Remis aus, dabei wurden diese zumeist gegen "ELO-Schwergewichte" erzielt. Leider stehen wir nach dieser Runde auf dem achten und damit ersten Abstiegsplatz, sind allerdings nur einen halben Brettpunkt hinter Lübeck. Und im kommenden Jahr geht es dann gegen die direkten Konkurrenten, und da muss gepunktet werden!
Am Freitag davor fand die dritte Runde unserer Schnellschachmeisterschaft statt. Dabei konnten sich Bernd Steinhagen und Christian Düster auf die Plätze 2 und 3 hinter dem verlustpunktfrei führenden Jörg Seils schieben. Die Ergebnisse der dritten Runde, der aktuelle Stand und natürlich die Auslosung für die vierte Runde am 21.01. finden sich unter dem Menüpunkt EINZEL.
Am kommenden Freitag, den 17.12., findet unsere Weihnachtsfeier statt. Genauere Infos unter der Überschrift "Viel passiert" weiter unten...
Nochmal möchte ich auf die Berliner Blitzeinzel- und Mannschaftsmeisterschaft im Januar hinweisen. Bitte denkt daran, sich entweder auf die Liste in der Körnerstraße bis 19.12. einzutragen oder per Mail an die Webmaster sich anzumelden, um mitspielen. Für den Mannschaftswettbewerb brauchen wir nur die Anzahl der Mannschaften zu melden, also konkret werden die Mannschaften erst am Freitag, den 07.01., zusammengestellt.
Die Zeit der Gaben um Weihnachten ist willkommende Gelegenheit: Es wäre schön, wenn der eine oder andere eine Spende für unseren Verein erübrigen könnte (Fragen zu Spendenbestätigungen bitte einfach an unserem Kassierer Dr. Wilfried Stiemerling wenden). Und selbst die Zahlung des Mitgliedsbeitrages 2005 im Voraus bereits jetzt wäre für unsere Finanzsituation sehr angenehm. Unsere Konto-Informationen findet man unter dem Menüpunkt VEREIN und als Aushang in unserem Spiellokal Körnerstraße. Danke!
CD

14.12.2004

!WICHTIG!

An meiner Schule ist Benjamin, ein 20jähriger Junge ,an Leukämie erkrankt. Im Zuge dessen findet am Mitttwoch, den 15.12.2004 von 10:00-17:00 Uhr ein Bluttest statt. Die Registrierung eines Lebensspenders kostet 50,00. Aufgrund des Sozialgesetzbuches ist es den Krankenkassen nicht möglich, die Kosten der Ersttypisierung zu bezahlen. Desweiteren findet am 20.12.2004 ein Benefiz-Weihnachtskonzert statt. Der Beginn wird noch bekannt gegeben.
Kontakt: Anna Dreke (Tel. 4443243)
Käthe - Kollwitz- Gymnasium
Aula, 3.OG
Dunckerstr. 65-66, 10439 Berlin
(S- Bahnhof Prenzlauer Allee)
Tel.: 4447671
AD

10.12.2004

Viel passiert...

Derzeit ist schachlich wiedermal viel los, so dass wir hier gar nicht hinterherkommen: Am letzten Freitag fand das 3. Blitzturnier statt. Diesmal waren "nur" 17 Teilnehmer dabei, damit war es diesmal auch nicht zu lang. Trotzdem, der eine oder andere mehr könnte es am ersten Januar-Freitag schon sein. Im Dezember-Turnier konnte sich Jörg Seils mit 14/16 Punkten recht souverän durchsetzen. Zweiter wurde Benjamin mit 13 Punkten, Dritter Lars mit 11,5 Punkten. Damit wechselt auch die Führung in der Gesamtwertung von Lars auf Jörg, beide haben aber schon einen gehörigen Vorsprung auf die nächsten.
In dem Zusammenhang sei erwähnt, dass die Blitzwertzahlen (BWZ) aktualisiert wurden. Der aktuelle Stand ist der vom 01.01.2005, da nur die Turniere eines Quartals zurück ausgewertet werden. Damit werden unsere aktuellen Blitzturniere erst ab dem 01.04. ausgewertet sein.
Das Januar-Blitzturnier liegt günstig vor den Berliner Blitzmeisterschaften, am Samstag, den 08.01. findet um 11 Uhr in Lichtenrade das Einzelturnier statt, am Sonntag, den 09.01. das Mannschaftsturnier, auch um 11 Uhr in Lichtenrade. Zu beiden Veranstaltungen bitte dem Spielleiter Bescheid sagen, wenn man mitspielen möchte: Entweder per Mail an die Homepage oder in Pankow bis zur Weihnachtsfeier (17.12.) in die ab heute aushängende Liste eintragen! Anmeldung erfolgt durch die Vereine bis spätestens 03.01.2005!
Am letzten Sonntag fand die dritte Runde der BMM statt. Die Ergebnisse entsprachen in etwa den Erwartungen: Unsere Zweite konnte überraschend hoch mit 6:2 gegen Lasker 2 gewinnen. Damit rutsche sie auf Platz 4 vor, nächste Runde erwartet uns mit Rehberge ein starker Gegner, der etwas überraschend gegen den neuen Tabellenführer Zitadelle Spandau verlor. Unsere Dritte erreichte nur ein 4:4-Unentschieden gegen Mosaik Berlin, alles in allem bleiben die Punkte aber in Pankow. Damit rutschten wir auf Platz 2, der hohe Favorit Friesen Lichtenberg 2 übernahm die Führung. Und unsere Vierte verlor klar mit 2:6, was aber aufgrund der problematischen Personalsituation auch zu erwarten war. Hier muss möglichst schon in der nächsten Runde wieder gepunktet werden, um früh den Klassenerhalt zu sichern.
Von Krankheit verschont blieben auch unsere Frauen in der Bundesliga nicht. Nur zu fünft konnten sie nach Karlsruhe reisen, im Vorfeld war sowieso nicht mit vielen Punkten gerechnet worden. So kam es dann auch: Am Samstag wurden wir vom amtierenden (und vermutlich auch neuen) Deutschen Meister Baden-Oos mit 0:6 überrollt. Und am Sonntag verloren wir leider auch gegen unseren "Angstgegner" Karlsruhe mit 2:4. So finden wir uns am Tabellenende wieder, im Jahr 2005 werden wir dann versuchen, mehr Punkte zu holen.
Am heutigen Freitag findet die dritte Runde der Schnellschachmeisterschaft statt. Ab 20 Uhr geht es los! Und am Freitag in einer Woche (17.12.) findet unsere Weihnachtsfeier statt. Um 20 Uhr ist unser traditionelles "Springer-aus-der-Tasche"-Turnier angesetzt. Hier steht der Spaß an oberster Stelle, so dass wir auch nicht so viele Runden wie beim Blitz spielen werden. Danach (und davor) ist gemütliches Beisammensein bei unserer Weihnachtsfeier angesagt, um das turbulente Schachjahr ausklingen zu lassen.
An diesem Sonntag muss unsere Erste nach Tegel. Normalerweise sind wir klarer Außenseiter, aber in der letzten Runde verlor Tegel überraschend und ist punktgleich nur ein Platz vor uns. Drücken wir die Daumen, ab 10 Uhr geht es in Tegel los!
Und eine Woche drauf, am 4. Advent, findet dann die vierte Runde der BMM statt. Unsere Zweite muss zu Hause wie gesagt gegen Rehberge spielen. Unsere Dritte spielt auswärts gegen Zehlendorf 3, diesen Gegner sollte man aber nicht unterschätzen, obwohl wir Favorit sind. Und die Vierte muss zum SC Rochade. Zur Zeit sind sie mit uns punktgleich, ein Sieg wäre daher doppelt erfreulich!
CD

02.12.2004

Vor- und Nachbetrachtungen

Inzwischen ist am letzten Wochenende die dritte Runde der 2. Bundesliga absolviert worden. Wir hatten mit dem SC Kreuzberg 2 eine starke Mannschaft in Pankow zu Gast, im letzten Jahr gab es eine klare Niederlage. Wir konnten in Bestbesetzung antreten und auch Kreuzberg spielte fast mit der Mannschaft der ersten Runden. Dabei konnten wir gut mithalten und am Ende hieß es 4:4.
An diesem Freitag findet unser offenes Blitzturnier zum dritten Mal in dieser Saison statt. Der Modus bleibt der gleiche, also jeder gegen jeden, der Einfachheit halber und um für die Gesamtwertung Chancengleichheit zu gewährleisten. Daher kann es wiederum auch etwas später werden, falls, wie zu hoffen ist, mal wieder zahlreiche Schachfreunde teilnehmen. Wir versuchen aber diesmal, wirklich pünktlich um 20 Uhr anzufangen, also bitte rechtzeitig da sein, ein späterer Einstieg ist natürlich nicht mehr möglich!
Am Wochenende findet dann auch die dritte Runde der BMM statt. Für unsere Zweite geht es nach Steglitz. Gegen Lasker 2 sind wir der Favorit und müssen auch punkten, um uns nach der nicht so tollen ersten Runde wieder nach oben orientieren zu können. An der Tabellenspitze ist unsere Dritte bereits angekommen. In der nächsten Runde geht es zu Hause gegen Mosaik, ein echtes Derby! Dabei ist die Zielsetzung bei beiden Mannschaften klar: Die Dritte möchte den Platz an der Sonne mit einem Sieg behalten, Mosaik braucht die Punkte, um die Klasse zu halten. Letzteres hat unsere Vierte auch als Ziel. Jedoch wird es in dieser Runde gegen den absoluten Favoriten der Staffel König Tegel 4 ziemlich schwer zu punkten. Aber wir werden sehen, ob vielleicht doch eine Überraschung drin ist.
CD

20.11.2004

Ergebnisse Schnellschach 2. Runde

Diesen Freitag fand die zweite Runde unserer Schnellschachmeisterschaft in Pankow statt. Einige spannende Paarungen gab es diesmal, im Gegensatz zur ersten Runde gab es das Ergebnis 1:1 des Öfteren. Die genauen Ergebnisse, den Tabellenstand und die Auslosung für die dritte Runde findet sich wie immer unter dem Menüpunkt EINZEL.
Die dritte Runde wird nicht wie gewohnt am 3. Freitag im Monat, sondern schon am 2. Freitag, den 10.12. stattfinden. Grund dafür ist das traditionelle "Springer aus der Tasche"-Turnier am letzten Freitag vor Weihnachten. Dieses findet also am Freitag, den 17.12. um 20 Uhr in Pankow statt. Im Gegensatz zu einigen Blitzturnieren wird auch keine Marathondistanz gespielt, es bleibt also danach noch Zeit für gesellige Gemütlichkeit am letzten Spielabend diesen Jahres.
CD

15.11.2004

2. Runde in der 2. Bundesliga Nord

Am vergangenen Sonntag musste unsere Erste in der zweiten Runde in Hamburg antreten. Am Ende kam man leider mit leeren Händen nach Hause, der HSK 2 konnte uns mit 5,5:2,5 schlagen. Die Tabelle hat sich eigentlich schon so sortiert, wie der Ausgang der Saison in etwa zu erwarten ist, die obere Hälfte spielt um einen möglichen Aufstieg (wobei einige zweite Mannschaften dies gar nicht dürfen) die zweite Tabellenhälfte spielt gegen den Abstieg, wir eingeschlossen. Es wird die erwartet schwere Saison, in der nächsten Runde wartet mit Kreuzberg 2 auch kein leichter Gegner. Die entscheidenen Spiele gegen den Abstieg sind sowieso am Ende der Saison, zuvor heißt es aber, den einen oder anderen Mannschaftspunkt zu sammeln, um sich eine gute Ausgangslage zu verschaffen.
CD

15.11.2004

2. Vorrunde BJEM U10/U12

Am vergangenen Wochenende fand der erste Teil der 2. Vorrunde für die BJEM in den Altersklassen U10 und U12 statt. Hier traten Luis Taya in der U10 und Karl Freikamp in der U12 an. Caner konnte sich bereits in der 1. Vorrunde der U12 für das Finale qualifizieren. Dieses Mal fand die Vorrunde in der Sonnenblumen-Grundschule in Treptow statt. Nett eingerichtet, im Foyer wird man gleich von diversen Tieren in Aquarien und Terrarien begrüßt. Karl startete mit einem Sieg in das Turnier, musste aber in den folgenden 3 Runden feststellen, dass so ein lässiges Verhalten wie in der 1. Runde wohl doch nicht reicht. Somit stehen momentan nur 1 von 4 möglichen Punkten auf seinem Konto. Luis holte aus seinen 5 Partien immerhin 2 Punkte. Die restlichen 2 (Luis) bzw. 3 Partien (Karl) in 2 Wochen sollten beide nutzen, um weiter Erfahrungen zu sammeln, für mehr reicht es leider nicht.
TW

07.11.2004

Frauenbundesliga und BMM

Am Wochenende fanden die ersten beiden Runden in der Frauenbundesliga und die zweite Runde in der BMM statt. Unsere Frauen verloren leider sowohl am Samstag gegen WB Allianz Leipzig mit 2:4 als auch am Sonntag gegen USV Halle mit 1,5:4,5. Dazu muss man allerdings sagen, dass ab dieser Saison möglich ist, beliebig viele ausländische Spielerinnen (vor allem aus Osteuropa) einzusetzen. Und dies nutzen fast alle Mannschaften aus, eben auch Allianz Leipzig und USV Halle, deren ersten vier Bretter jeweils WGMs (bzw. je eine WIMs) aus Osteuropa waren. Daher wird diese Saison besonders schwer werden, die Klasse zu halten, wie schon die ersten beiden Runden zeigten. Trotzdem haben wir unsere Chancen, bespielsweise in der nächsten Doppelrunde, vielleicht nicht gegen den klaren Titelfavoriten Baden-Oos, aber bei einem der letztjährigen Konkurrenten gegen den Abstieg Karlsruher SF.
In der BMM bleiben wir in unserem neuen Spiellokal eine Macht. Auch nach dieser Runde blieben wir in Pankow ungeschlagen, für auswärtige Mannschaften scheint es sich zu einem Waterloo zu entwickeln. Die Zweite konnte in der Landesliag nach dem Fehlstart in der ersten Runde mit einem 7:1 gegen SK Tempelhof viel Selbstbewusstsein tanken. Die Dritte konnte in der Stadtliga ihre Pflichtaufgabe bei Post Wedding mit 5,5:2,5 sicher erledigen. Die Vierte verlor bei Baumschulenweg ersatzgeschwächt mit 2,5:5,5. Ergebnisse finden sich wie immer unter dem Menüpunkt MANNSCHAFTEN, Berichte gibt es zur Zweiten, zu den anderen Mannschaften folgen hoffentlich auch noch welche.
Bei uns zu Gast sind bei ihren Heimspielen auch der SC Mosaik Berlin. Die Zweite konnte krankheitsbedingt zwar leider nicht antreten, aber die Erste konnte in der Stadtliga mit stählerndem Willen einen großartigen 5:3-Erfolg gegen den Favoriten CAISSA Hermsdorf feiern und ist damit dem Ziel Klassenerhalt ein großes Stück nähergekommen. Nächste Runde folgt dann das Derby unserer Dritten gegen die Erste von Mosaik. Allerdings haben offiziell wir Heimspiel...
Die Mannschaften von Rotation Berlin konnten mit ihren ersten gemeinsamen Heimspielen beachtliche Erfolge erzielen: Die Erste trotzte dem vermeintlichen Favoriten Hertha 06 in der 1. Klasse ein 4:4-Unentschieden ab, die Zweite gewann in der zweiten Klasse gegen Läufer Reinickendorf mit 4,5:3,5 und die Dritte gewann in der dritten Klasse ebenfalls, und zwar hoch mit 6:2 gegen Rehberge 2 und untermauerte ihre Aufstiegsambitionen. Lediglich die Vierte, also die Nachwuchsmannschaft, verlor in der vierten Klasse gegen Narva 2 mit 1,5:6,5. Auch hier sind die Ergebnisse und eventuell noch eintreffende Berichte unter MANNSCHAFTEN nachzulesen.
CD

06.11.2004

Grandioses (Mammut-)Blitzturnier

Am letzten Freitag fand unser zweites Monatsblitzturnier statt. Die Teilnehmerzahl konnte gegenüber der hohen Beteiligung am ersten Turnier nochmals gesteigert werden, insgesamt nahmen 26 Schachfreunde teil. Darunter auch erfreulich viele Gäste, vor allem von den SF Nord-Ost und natürlich von Mosaik. Turniersieger wurde Lars Neumeier mit 19,5 Punkten vor Jörg Seils mit 19 und Stephan Brandes mit 18, der früher für die Schachfreunde Nord-Ost spielte. Danach geht es in den weiteren Platzierungen sehr eng zu, genaueres wie immer unter dem Menüpunkt EINZEL. Dort findet sich auch die Gesamtrangliste nach zwei Runden, jetzt alleiniger Führender ist Lars Neumeier vor Jörg Seils und Patrick Werner von Mosaik.
Das nächste Turnier findet am ersten Freitag im Dezember, also am 03.12. statt. Wir versuchen, leider im Gegensatz zu diesem Mal, wirklich pünktlich um 20 Uhr anzufangen. Deshalb auch die Bitte, bis 20 Uhr da zu sein, denn nach Turnierbeginn ist ein Einstieg natürlich nicht mehr möglich. Noch ein Wort zum Modus: Das Blitzturnier wird auch weiterhin Jeder-gegen-Jeden ausgetragen. Dies ermöglicht sowohl ein (relativ) einfaches Rutschsystem als auch eine faire Platzbewertung für die Gesamtwertung. Daher der Hinweis, dass es bei wünschenswert vielen Teilnehmern dazu kommen kann, dass das Turnier etwas länger dauert, beispielsweise dieses Mal bei 26 Teilnehmern etwa fünf Stunden. Wir hoffen, dass das Turnier trotzdem (oder gerade deshalb) viel Spaß macht und die meisten Teilnehmer im Dezember wieder dabei sind.
CD

04.11.2004

Blitzturnier im November

Morgen findet das zweite Rotationer Blitzturnier in dieser Saison statt, Beginn ist 20 Uhr, Spielort natürlich bei uns in Pankow. Für Gäste, den unseren Spielort noch nicht kennen, empfiehlt sich, unter dem Menüpunkt VEREIN nachzuschauen, hier findet sich ein Link (wenn man auf die "Körnerstraße" klickt), der zum Ort auf dem Stadtplan führt. Wie immer hoffen wir auf möglichst zahlreiche Beteiligung und auch auf Pünktlichkeit. Die Ausschreibung, die Ergebnisse des letzten Turnieres und auch der Stand in der Gesamtwertung finden sich unter EINZEL.
CD

25.10.2004

Auftakt der Zweiten Bundesliga

Gestern ging es nun los mit unserer höschsten Spielklasse erstmalig in der Körnerstraße. Wir empfingen die ersatzgeschwächten Hannoveraner, dann auch viel Lob für unser neues Heim. Die Atmosphäre war ausgezeichnet, am Ende wurden die Punkte leider sehr gerecht aufgeteilt. Nach diesem 4:4 tilen wir uns den Tabellenplatz unter anderem mit unserem Gegner der nächsten Runde am 14.11., der zweiten Mannschaft des Hamburger Schachklubs. Ein Bericht findet sich unter MANNSCHAFTEN.
BD

23.10.2004

1. Runde Schnellschach

Unsere Offene Vereinsmeisterschaft in Form eines Schnellschachturnieres mit 9 Doppelrunden ist gestartet. Bis auf den Dezember (2. Freitag) findet ab sofort immer jeden dritten Freitag im Monat eine Doppelrunde statt, Beginn sollte immer 20 Uhr sein. Die Auslosungen gibt es immer gleich nach den Partien, so dass Runden zwar vorgespielt, aber nur im Ausnahmefall nachgespielt werden sollen. Insgesamt spielen 22 Teilnehmer mit, darunter 4 Gäste. Bisher gab es nur Favoritensiege, allerdings musste der eine oder andere Topgesetzte bereits einen halben Punkt abgeben. Die Ergebnisse der Runden, den Tabellenstand und vor allem die aktuell nächsten Paarungen stehen ab jetzt immer unter EINZEL beim Schnellschach.
Am Sonntag geht auch die Zweite Bundesliga Nord wieder in die Saison. Ab 10 Uhr startet das Heimspiel gegen Post Hannover in der Körnerstraße, es gilt die bisherige Heimstärke (bisher zwei Mannschaftssiege) zu zementieren. Zuschauer sind natürlich sehr erwünscht, besonders spannend wird es erfahrensgemäß ab 13 Uhr, wenn es Richtung erste Zeitkontrolle geht. Viel Erfolg!
CD

19.10.2004

Turniersieg

Herzlichen Glückwunsch an Benjamin Dauth. Er gewinnt das 7. Eckbauer-Open mit 6 Punkten aus 7 Runden. Nachdem er in der 6. Runde gegen Gerhard Lüders verloren hatte, konnte er mit einem Sieg in der letzten Runde sich den alleinigen Turniersieg sichern, denn der zuvor punktgleiche Lüders erreichte gegen Steve Berger nur ein Remis. Olaf Schulz belegte mit 3,5 Punkten am Ende Platz 33.
CD

17.10.2004

1. Runde BMM

Der erste Spieltag der BMM ist Geschichte. Unsere Zweite musste leider gegen Chemie Weißensee ein Niederlage einstecken, nachdem es in den letzten Jahren immer gut gelaufen ist. Zum Anfang sah es vor allem an den hinteren Brettern ganz gut aus, doch mussten wir uns zum Schluss mit 3:5 geschlagen geben. Die Dritte hatte mit Weiße Dame 2 gleich einen starken Gegner zu Gast, doch im ersten Heimspiel des neuen Spiellokals konnte ein überzeugender 5,5:2,5-Sieg gefeiert werden, vor allem aufgrund eines hundertprozentigen Unterhauses. Auch die Vierte konnte das erste Heimspiel siegreich gestalten, mit 5:3 gewannen wir gegen die erste Rotationer Mannschaft aus Mitte. Allerdings war der Wettkampf recht spannend und hätte wohl auch anders ausgehen können. Damit sind wir daheim noch ungeschlagen und hoffen, dass dies auch am nächsten Woche anhält, wenn unsere Erste ihre erste Runde in der 2. Bundesliga in Pankow austrägt.
Die Ergebnisse des ersten Blitzturnieres war schon einige Tage im Netz. Mit 22 Teilnehmern konnte eine erfreuliche Resonanz erzielt werden. Erste Führende der Gesamtwertung sind die Sieger des Turnieres, Jörg Seils und Lars Neumeier. Das nächste Trunier findet dann am ersten Freitag im November, also am 05.11. um 20 Uhr statt mit hoffentlich ähnlicher Teilnehmerzahl. Die genaue Tabelle des letzten Turnieres findet sich wie immer unter EINZEL.
Dort findet sich auch eine vorläufige Teilnehmerliste für die offene Schnellschachmeisterschaft. Es wäre schön, wenn der eine oder andere sich noch überwindet und ebenfalls teilnimmt, nächsten Freitag ist Auslosung und die erste Runde, bis dahin kann man sich noch anmelden. Wie man in der Liste unter EINZEL sieht, ist fast jede Spielstärke vertreten. Gespielt wird zumeist am dritten Freitag im Monat (natürlich läszlig;t sich mal eine Runde in Absprache mit dem Gegner verlegen), dabei werden pro Runde zwei Schnellschachpartien (30min) gegen den ausgelosten Gegner gespielt. Normale Anfangszeit soll 20 Uhr sein (zumindest in der ersten Runde, die gleich nach der Auslosung der ersten Runde am nächsten Freitag stattfindet), kann aber natürlich ebenfalls in Absprache verschoben werden. Anmeldungen am besten per Mail an die Webmaster (oder am Freitag VOR 20 Uhr in der Körnerstraße sein).
Weiterhin wurde noch die DWZ-Liste aktualisiert, das Turnier in Rostock und der Berliner Einzelpokal wurden ausgewertet. Aktuelle Zahlen unter MITGLIEDER.
CD

05.10.2004

Wiederum Turnierergebnisse

Am vergangenden Wochenende fand in Hoyerswerda das inzwischen traditionelle Schnellschachturnier für 4er Team statt. Als "neuer" Verein konnten wir uns mit gleich drei Mannschaften hervorragend präsentieren, nur der Ausrichter Hoyerswerda bot fünf Mannschaften auf. Leider waren unsere Spieler zu gut, so dass wir keine Mannschaft für die B-Kategorie (ELO-Schnitt unter 2100) aufgestellen konnten. Im Endergebnis konnte SC Rotation Pankow 1 einen hervorragenden vierten Platz mit 23 von 30 möglichen Mannschaftspunkten erzielen, punktgleich mit dem Dritten SF Neukölln, die mit 4 IMs antraten. Unsere dritte Mannschaft wurde mit 16 Mannschaftspunkten 11., die Zweite erzielte 14 Mannschaftspunkte und Platz 21 von insgesamt 27 Mannschaften, zwischen Platz 8 und Platz 22 lagen nur 2 Mannschaftspunkte! In den Einzelwertungen konnte an Brett 1 Jörg Seils (Rota1) 9,5 Punkte aus 15 Partien und damit Platz 9 erzielen, zwei GMs und drei IMs waren hier weiterhin vertreten. Jens Buck (Rota2) erreichte 7 Punkte, Wilfried Stiemerling 3 Punkte. An Brett 2 konnte Lars Neumeier (Rota1) hervorragende 12 Punkte erzielen und kam in der Einzelwertung hier auf Platz 2. Roland Boewer (Rota2) erspielte 11 Punkte und Platz 5, Bernd Steinhagen (Rota3) erreichte 9,5 Punkte und Platz 10, alles in allem also unser erfolgreichstes Brett. An Brett 3 konnte Michael Müller (Rota3) 9,5 Punkte und Platz 6 erreichen, Thomas Guth (Rota1) einen Platz dahinter mit 9 Punkten, Marco Miersch (Rota2) erreichte 7,5. Am 4. Brett konnten wir wiederum Platz 2 erobern, Jürgen Lisek (Rota1) erreichte ihn mit 12 Punkten. Harald Porsch (Rota3) wurde mit 8,5 Punkten 11., Robert Mielke erspielte 4,5 Punkte. Erwänenswert ist noch, dass eine weitere (ehemalige) Pankower Mannschaft teilnahm, und zwar die "Lok Pankow Revievals" mit Hans-Juerg Meissner, Hartmut Höckendorf, Olaf Hilbig und Hilmar Petzold. Alles in allem bestimmt ein tolles Turnier, nächstes Jahr werden wir sicher wieder daran teilnehmen!
Beim Eckbauer-Open konnte Benjamin Dauth gestern seinen Vorsprung ausbauen, mit seinem Sieg gegen Frank Hoppe hat er jetzt 5 Punkte aus 5 Runden und schon einen ganzen Zähler Vorsprung auf den Zweitplatzierten. Im Falle eines Sieges in der nächsten Runde könnte ihm der Turniersieg eventuell nicht mehr zu nehmen sein, allerdings wartet mit FM Gerhard Lüders ein Kämpfer. Olaf Schulz konnte ebenfalls gewinnen und rangiert jetzt auf Platz 12 mit 3,5 Punkten. In der nächsten Runde geht es dann gegen Frank Hoppe.
Vom 04.10. bis 07.10. findet ein Jugendturnier bei Chemie Weißensee statt. Vom SSV Rotation nehmen Jan Zur als Topgesetzter, Helmut Hummel, Markus Wolff, Max Schultze und Caner Kazman teil. Nach den ersten zwei Runden am Montag haben Jan, Helmut und Max noch volle zwei Punkte, Caner und Markus haben nur ein Remis abgegeben. Weiterhin so viel Erfolg!
Zur Erinnerung nochmal: Diese Woche findet unser erstes monatliches Blitzturnier in Pankow statt, ausnahmsweise (wegen Hoyerswerda) an diesem Freitag, den 08.10. in der Körnerstraße 40, danach dann immer jeden ersten Freitag im Monat. Bitte pünktlich um 20 Uhr erscheinen, damit das Turnier reibungslos vonstatten gehen kann! Und natürlich wäre möglichst zahlreiches Erscheinen wünschenswert, sowohl Rotationer als auch Gäste sind herzlich willkommen, um einen tollen Auftakt zur Blitzserie zu geben.
Beginn der offenen Vereinsmeisterschaft (30min Schnellschach) ist am 22.10., dies ist auch gleichzeitig Meldeschluss. Derzeit gibt es etwa 10 Anmeldungen, weitere natürlich, auch von Gästen, erwünscht. Spieltag ist immer der dritte Freitag im Monat (im Dezember der 2., da am 17.10. Weihnachtsfeier), natürlich sind Verlegungen mal möglich. Insgesamt gibt es 9 Runden. Klar ist jetzt auch der Modus, es werden gegen den Gegner einer Runde zwei Schnellschachpartien (30 Minuten Bedenkzeit) gespielt, jeder (halbe) Punkt zählt für die Wertung, also keine Matchpunkte oder Blitzentscheid. Weiteres unter EINZEL.
CD

22.09.2004

WICHTIG: Neue Kontoverbindung

Leider gab es Probleme mit unserem Konto. Deshalb haben wir ab sofort eine neue Kontoverbindung. Diese findet sich wie immer unter dem Menüpunkt VEREIN. Dabei hat sich nur die Kontonummer geändert, es ist jetzt ein richtiges Vereinskonto, nachdem wir auch im Vereinsregister eingetragen sind. Bitte an den Termin 30.09.2004 denken, bis zu dem der Beitrag für das zweite Halbjahr 2004 fällig wird! Überweisungen an das alte Konto sind leider nicht mehr möglich, diese kommen wieder zurück.
CD